The Resource Die Verslegende Veronica II : Hybridedition und Studien zur Ueberlieferung., Judith Lange

Die Verslegende Veronica II : Hybridedition und Studien zur Ueberlieferung., Judith Lange

Label
Die Verslegende Veronica II : Hybridedition und Studien zur Ueberlieferung.
Title
Die Verslegende Veronica II
Title remainder
Hybridedition und Studien zur Ueberlieferung.
Statement of responsibility
Judith Lange
Creator
Author
Subject
Language
ger
Summary
In diesem Buch wird erstmals die gesamte, aeusserst heterogene Ueberlieferung der unter dem Namen des Spruchdichters Regenbogen ueberlieferten Verslegende Veronica II analysiert. Auf Basis der Analyseergebnisse wird die Verslegende ueberlieferungskritisch, unter Einbezug aller mittelhochdeutschen Quellen, in fuenf Fassungen ediert. Die dazugehoerige, im Internet zugaengliche Online-Publikation ist als ein Versuch zu betrachten, dem Problem der komplexen Ueberlieferungslage der Veronica II mit Hilfe digitaler Medien zu begegnen. Auf diese Weise wird im Sinne der New Philology gewaehrleistet, di
Member of
Cataloging source
E7B
Dewey number
809.93358
Index
no index present
LC call number
PN56.M534
LC item number
.L364 2014eb
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
Series statement
Kultur, Wissenschaft, Literatur,
Series volume
Band 27
Label
Die Verslegende Veronica II : Hybridedition und Studien zur Ueberlieferung., Judith Lange
Publication
Copyright
Bibliography note
Includes bibliographical references
http://library.link/vocab/branchCode
  • net
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Cover; Vorwort; Inhalt; Siglen; I. Teil: Einführung; 1 Einleitung; 1.1 (Pseudo- )Regenbogen -- Die Überlieferung eines Dichters und seines Tönerepertoires in der Forschung; 1.2 Ziel der Arbeit; 1.3 Der Forschungsstand zur Veronica II; 1.3.1 Literaturwissenschaftlicher Forschungsüberblick; 1.3.2 Die Veronica II in der Präsenzdiskussion -- Ein Vergleich mit Dit is Veronica des Wilden Mannes; 2 Die Veronica II -- Zum Inhalt und ihrer stoffgeschichtlichen sowie literarischen Einordnung; 2.1 Zum Inhalt; 2.2 Ursprünge der Legende
  • 1.2 Überlieferungsgeschichtliche Editionsmethoden1.2.1 Das Leithandschriftenprinzip; 1.2.2 Die Methode der überlieferungskritischen Edition; 1.3 Die Grazer Methode der dynamischen, mehrstufigen Edition; 2 (Text- )Varianzen -- Betrachtungen zur Handhabbarkeit variantenreich überlieferter Texte; 2.1 Zur Entstehung von Varianzphänomenen -- Texte zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit; 2.2 Zur Einordnung von Varianzphänomenen; 3 Von der Varianz zur Fassung -- zum editorischen Umgang mit divergierenden Textvarianten; 3.1 Der Parzival in seinen Fassungen: Einblicke in das Parzival-Projekt
  • 2 Charakteristika der Überlieferung2.1 Betrachtungen zu Metrik und Reimschema; 2.2 Strophenbestand und -reihung der Veronica II; 2.3 Analyse komplexer lexikalischer und syntagmatischer Varianten zwischen den Klassen I und II; 3 Die zwei Klassen der Veronica II; 3.1 Klasse I und ihre Subfassungen; 3.1.1 Zur Wahl der Leithandschrift; 3.1.2 Überlieferungsgruppen der Klasse I; 3.1.2.1 Die Überlieferungsgruppe ajm; 3.1.2.2 Text l der Wiltener Liederhandschrift und seine Beziehung zu Fassung g der Klasse II; 3.1.2.3 Die Drucküberlieferung; 3.2 Klasse II und ihre Subfassungen; 3.2.1 Fassung e
  • 2.2.1 Die Cura sanitatis Tiberii und die Veronica-Legende der mittel-fränkischen Reimbibel als Motivlieferanten2.2.2 Die Vindicta Salvatoris und ihre Einflüsse auf die Fassungen der Veronica II; 2.2.3 Von der Vita Pilati zur Legenda aurea; 2.2.4 Die spätmittelalterliche Veronica I in cgm 841; 2.2.5 Zusammenfassung; 3 Die Veronica II in der Tradition des Meistersangs; 3.1 Entwicklungsgeschichte und Periodisierung des Meistersangs; 3.2 Verortung der Veronica II im Meistersang; II. Teil: Editorische Grundlagen; 1 Angewandte Methoden; 1.1 Die Auffassung der New Philology
  • 3.2 Das Bochumer Anselmus-ProjektIII. Teil: Das Profil der Überlieferung; 1 Die Überlieferungsträger; 1.1 Handschriften; a: cgm 4997 (Kolmarer Liederhandschrift); b: Cod. Vindob. germ. 5305; c: Fonds 181, Nr. 1405, Opis'' 16 (ehem. Cod. 1432); e: C.O. 188; f: Cod. 3007; g: Ms. 1972; h: Hs. Georg. 25; l: cgm 5198 (Wiltener Liederhandschrift); m: Ms. Praed. 91; 1.2 Fragmente; i: 1703/108; d: mgq 954; 1.3 Abschriften; j: mgq 978; k: mgq 902; d: mgq 954; 1.4 Drucke; n: H62/Cim. M(11)-1 (Dürnhofer Liederbuch); p: Cim. 38#42; o: Yd 7820; q: Yd 8061; r: 2 Jd 0377 [12 an
Control code
ocn891396915
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (400 pages)
Form of item
online
Isbn
9783653043167
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
http://library.link/vocab/recordID
.b36205631
Specific material designation
remote
System control number
  • (OCoLC)891396915
  • acaebk3653043166

Library Locations

    • Deakin University Library - Geelong Waurn Ponds CampusBorrow it
      75 Pigdons Road, Waurn Ponds, Victoria, 3216, AU
      -38.195656 144.304955
Processing Feedback ...