The Resource Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken : eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David", Tim Krechting, (electronic resource)

Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken : eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David", Tim Krechting, (electronic resource)

Label
Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken : eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David"
Title
Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken
Title remainder
eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David"
Statement of responsibility
Tim Krechting
Creator
Subject
Language
ger
Summary
Klappentext Richard Beer-Hofmann (1866-1945) gehörte zu den wichtigsten Vertretern der Wiener Moderne. Wer sich mit seinem Werk beschäftigt, kommt kaum umhin, sich mit der spezifisch jüdischen Dimension seiner Dichter auseinanderzusetzen. Allerdings ist dies bislang ausschließlich unter literaturwissenschaftlicher Perspektive und daher nur in Teilaspekten geleistet worden. Tim Krechting legt dagegen eine fundierte und umfassende theologische Analyse des jüdischen Denkens Beer-Hofmanns vor. Die individuelle Position des Schriftstellers wird im Abgleich mit den Auffassungen anderer Ve
Biography type
contains biographical information
Cataloging source
E7B
Dewey number
832.912
Index
no index present
LC call number
PT2603.E27
LC item number
Z724 2012eb
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • standards specifications
  • bibliography
Label
Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken : eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David", Tim Krechting, (electronic resource)
Publication
Note
Cover title
Bibliography note
Includes bibliographical references
http://library.link/vocab/branchCode
  • net
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Richard Beer-Hofmanns jüdisches Denken. Eine theologische Werkanalyse unter besonderer Berücksichtigung der "Historie von König David"; Inhalt; Vorwort; Siglenverzeichnis; 1. Einleitung; 2. Richard Beer-Hofmann und das zeitgenössische Judentum; 2.1 Erste Zuordnungen; 2.1.1 "Heimkehrer"?; 2.1.2 "Kulturzionist"?; 2.1.3 "Universalist"?; 2.2 Beer-Hofmann im Kontext einiger Repräsentanten des zeitgenössischen Judentums; 3. Zur Rede vom "jüdischen Denken"; 3.1 Der "Dichter" als "Denker"; 3.2 Theozentrik; 3.3 Messianismus; 4. Richard Beer-Hofmanns jüdische Dichtung
  • 4.1 Das Werk als zeitgeschichtlicher Kommentar4.2 Leiden und Prophetie; 4.3 Der zentrale Rang der Davidsfigur; 4.4 Zur Konstruktion der 'Historie von König David'; 4.4.1 Die systematische Beziehung zwischen Vorspiel und Hauptzyklus; 4.4.2 Vorzeichen: Jaákobs Traum; 4.4.3 Die Davidsdramen; 5. Wort, Volk und Zeit als zentrale Kategorien des Denkens Beer-Hofmanns; 5.1 Wort; 5.1.1 Die kon-kreative Kraft des Wortes; 5.1.2 Die kreatürliche Ohnmacht des Wortes; 5.1.3 Die Unvertretbarkeit des Dichters; 5.1.4 Das Wort, das Wirklichkeit stiftet; 5.1.5 Worthaftes Offenbarungsgeschehen
  • 5.1.6 Glaube als Antwort5.1.7 Prophetisches Wort; 5.1.8 Wort der Tradition; 5.1.9 Dichten als Ringen -- "jüdische Dichtung"?; 5.1.10 Wort: Bund als Verbundenheit; 5.2 Volk; 5.2.1 Gerechtigkeit Gottes und Treue des Volkes; 5.2.2 Das Amt Israels: Gottes "ewiger Mund und ewiger Anwalt"; 5.2.3 Gott "Einen" als Vollzug des Amtes Israels; 5.2.4 "Amt", nicht "Wesen"; 5.2.5 Messianismus und Stellvertretung; 5.2.6 Erwählung als Freiheitsgeschehen; 5.2.7 Israel als "Sohn Gottes"; 5.2.8 "Chauvinismus" und "Nationalstolz"?; 5.2.9 "Anders", nicht "besser" -- Sonderung als Möglichkeitsbedingung von Toleranz
  • 5.2.10 Volk: Bund als Bindung5.3 Zeit; 5.3.1 Die Geschichtlichkeit des Gottesgeschehens in Israel; 5.3.2 Der "nichtreißende Faden des großen Lebens" -- Kontinuität des Weltgeschehens; 5.3.3 Gottes "Wachsen" in der Zeit; 5.3.4 Das "Judenschicksal"; 5.3.5 Die Orientierung der Zeit; 5.3.6 Die "Zäsurlosigkeit" der Zeit; 5.3.7 Zeit und Ewigkeit; 5.3.8 Sonderung in der Zeit als Möglichkeitsbedingung der Universalisierung; 5.3.9 Der Weg-Gott; 5.3.10 Der Tod als Kristallisationspunkt gelebter Zeit; 5.3.11 Zeit: Bund als Band; 6. Zur jüdischen Rezeption des Denkens Beer-Hofmanns
  • 6.1 Ein "neuer jüdischer Wildenbruch"6.2 "Kirchliche Kunst"; 6.3 Eine "neue Lösung des Toleranzproblems"; 7. Richard Beer-Hofmanns Sprechsituation Christen gegenüber; 7.1 Eine erkenntnis-theologische Vorfrage: "'Israel' als Locus theologicus?"; 7.2 Richard Beer-Hofmann Christen gegenüber; 7.2.1 Gottesbeziehung und "Heil"; 7.2.2 Christologie und "Messianismus des ganzen jüdischen Volkes"; 7.2.3 Israel und die Christen; 7.3 Zur Reflexion solchen Gegenübers; 8. Ertrag; 8.1 Rückblick: Der Gang der Untersuchung
Control code
ocn857080581
Dimensions
unknown
Edition
1. Aufl
Extent
1 online resource (295 p.)
Form of item
online
Isbn
9783868155037
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
http://library.link/vocab/recordID
.b33289712
Specific material designation
remote
System control number
  • (OCoLC)857080581
  • ebsco3868156216

Library Locations

    • Deakin University Library - Geelong Waurn Ponds CampusBorrow it
      75 Pigdons Road, Waurn Ponds, Victoria, 3216, AU
      -38.195656 144.304955
Processing Feedback ...